AMSAT-Scans

Organische Blockaden deuten

Die nachfolgenden Begriffe sind aus unserer Coaching-Erfahrung heraus unter Nutzung der AMSAT-Scans ausschließlich für das Coaching / Therapie organisch gesunder Klienten erstellt worden.
Die Besonderheit ist die Unterteilung der Blockadethemen in die drei Bereiche rot (hyperfunktionelle Blockade) was eine Kampf- und Fluchtmechanismus ähnelt, grün (physiologisches Optimum) und blau (hypofunktionelle Blockade) was im Extremfall einem Todstellreflex ähnelt.
Unsere Erfahrungen haben wir stets mit denen von Jacques Martel (Mein Körper – Barometer der Seele), Rüdiger Dahlke (Krankheit als Symbol) und anderen abgeglichen. Unsere Sichtweise über die Ursachen und dem Zusammenwirken der Blockade-Arten wird innerhalb der Sitzung anhand des BSDR Erklärungsmodells offengelegt. Für unsere Klienten haben wir ein “Lexikon der Organsysteme” online gestellt, mit dem sie ihre individuellen unbewussten Themen auf funktioneller Ebene besser verstehen können. Wir bitten um Verständnis, das dieser Bereich nur für unsere Klienten zugänglich ist.

Fallbeispiel

Vor der ersten Sitzung: Starke Blockaden, hoher Stress

Die Klientin hat ausgeprägte Blockaden im Energiesystem und setzt sich selber unter hohen Leistungsstress. Der Scan zeigt, dass sie starke hypofunktionelle Blockaden hat (blauer Körper, Kreis sehr zackig und im blaufen Bereich). Im Coaching stießen wir auf starre unbewusste Glaubensstrukturen, die jegliche Veränderung im Leben blockierte. Laut Schulmedizin war sie organisch und psychisch gesund.

AMSAT-Vorher

Nach 4 Doppel-Sitzungen: Physiologisches Optimum

Die Klientin befindet sich bereits nach 8 Coaching-Stunden überwiegend im energetischen und physiologischen Optimum (links fast runder Kreis im grünen Feld, rechts grüner Körper). Die Klientin berichtet von einem befreiten, angenehmen Körpergefühl, neuen Impulsen und einem frischen Tatendrang.

AMSAT-Nachher