BSDR®Mental Coach

BSDR-Mental-300x300Dieses systemische Kurzzeit-Coaching-Konzept wirkt durch eine effektive Kombination aus drei ineinandergreifenden psychologischen Coaching-Elementen. Es werden umfangreiche Techniken vermittelt, um dem Klienten eine ausgewogene Stabilität, Leistungssicherheit und eine optimale Work-Life-Balance in allen wichtigen Lebensbereichen zu ermöglichen.
Die Bearbeitung persönlicher Themen ist zentraler Bestandteil der Ausbildung. Denn nur durch den Abbau der eigenen Inkongruenzen und Ängste kann der Coach auch im morphogenetischen Feld seines Gegenübers richtig „lesen“ lernen und authentisch sein. Ziel ist es, zunächst die ganzheitliche Wahrnehmungsfähigkeit zu erhöhen und Systeme und deren Gesetzmäßigkeiten verstehen zu lernen. Ihre ganz persönliche Entwicklung hin zu mehr Achtsamkeit und Innerer Ruhe ist ein wichtiger Baustein dieser Ausbildung. Das Einbringen eigener Beispiele ist ausdrücklich gewollt!

Zielgruppe für die Ausbildung

Die Ausbildung richtet sich an Coaches, Heilpraktiker, Psychologen, Lehrer, Erzieher, Unternehmer, Führungskräfte und Berater und kann als Ergänzung oder auch als eigenständige Ausrichtung verstanden werden.

Allen gemeinsam ist der Wille, neue Erfahrungen ins Leben zu integrieren und seine eigene Persönlichkeit zu entwickeln. Da nicht jeder der Teilnehmer später unter dieser Marke selbständig arbeiten möchte, haben wir zwei unterschiedliche Interessensgruppen (Konsumenten und Anwender).

Jeder erhält eine Ausbildungsbescheinigung, die er bei Bewerbungen als Zusatzqualifikation einreichen kann. Wer allerdings als Coach oder Therapeut mit der Methode BSDR®  selbständig arbeiten möchte, gilt als Anwender und muss während der Ausbildung aktiv mitarbeiten und eine Prüfung zum Certified BSDR®Mental Coach ablegen.

Ausbildungsinhalte

Die gesamte Ausbildung hat einen roten Faden, der stets an die individuellen Entwicklungsschritte und Themen der Gruppe angepasst wird. Wenn das Wetter schön ist, dann werden wir an der Ostsee auch kleine Meditations- und Selbstcoaching-Elemente einbauen und der Spaß soll auch nicht zu kurz kommen!

Vor und nach jedem Seminarblock werden die Teilnehmer mit dem Diagnosesystem AMSAT-HC gemessen, um diese Ergebnisse in die Blockade- und Stresslösung zu integrieren. Das Ziel ist, sich der eigenen inneren Balance Stück für Stück anzunähern.

Modul 1: Sitzungsaufbau und Rolle als Coach

  • Meine Rolle als Coach (Schweigepflicht, Sorgfaltspflicht, Vertragsrecht)
  • Grundlagenwissen der Gesprächsführung nach Carl Rogers
  • Das BSDR®Balance-Haus
  • Der analytische Muskeltest
  • Einsatz und Möglichkeiten der bilateralen Hemisphärenstimulation
  • Das morphogenetischen Feld „lesen lernen“
  • Das Arbeiten mit Übertragung / Gegenübertragung im BSDR®Coaching
  • Praktische Übungen rund um den Muskeltest

Hausarbeit: Es werden Übungsblätter rund um den Muskeltest ausghändigt*

Modul 2: Ahnen und familiäre Prägung

  • Einführung in das systemische Arbeiten
  • Das Familien-Genogramm als analytisches Instrument
  • Systemische Wiederholung von familiären Mustern
  • Die positive und negative Seite der Rituale
  • Macht und Ohnmacht von Familiengeheimnissen
  • Das Ampel-Genogramm der Familie
  • Die Arbeit mit dem morphogenetischen Feld der Systeme
  • Einführung ins Family-Belief-Coaching
  • Praktische Übungen mit Blockadenlösung

Hausarbeit: Ahnenforschung – Auf der Suche nach verborgenen Mustern der Familie / Freunde

Modul 3: Höhere Systeme und hierarchische Ordnungen

  • Die hierarchiesche Ordung der Systeme
  • Höhere Systeme und deren Glaubensstrukturen
  • Gruppenzugehörigkeit und Individulität
  • Arbeitsblatt „Existenzberechtigung“
  • Inkongruenz und Stress
  • Die 5 spirituellen Gesetze
  • Praktische Übungen mit Blockadenlösung

Hausarbeit: Analyse eines selbst gewählten, höheren Systems (Kultur, Politik, Religion)

Modul 4: Gehirn und BSDR

  • Neurowissenschaftliche Grundlagen
  • Die vier Ebenen unserer Persönlichkeit
  • Die Macht der Emotionen und die Aufgabe der Psyche
  • Das Entstehen und Lösen von emotionalen Blockaden
  • Emotionale Blockaden sind messbar (AMSAT-HC im Coaching)
  • Arbieten mit „Hugo“ – das Emotions-Tool
  • Praktische Übungen mit Blockadenlösung

Modul 5: Emotions- , Leistungscoaching, Ressourcencoaching

  • „How to use the Tools“ (Advanced)
  • Emotions-, Ressourcen- und Leistungscoaching
  • Systemische Glaubenssätze der Familie
  • Selbst erlebte isolierte Blockaden
  • Familiäre Wiederholungszwänge
  • Einfache Glaubensstrukturen dekodieren und zurücksetzten
  • Sitzungsaufbau und Qualitätsstandards für den Transfernachweis
  • Praktische Übungen mit Blockadenlösung
    Danach folgt der Transfernachweis I:  Die Arbeit mit isolierten Blockaden*

Modul 6: Resonenzfelder, Krisenintervention und Trance

  • Grundlagen der Kommunikation / Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Erfolgreich Führen
  • Feedback und seine Regeln
  • Präsentation der ersten Transfernachweise (mit Feedbackrunde)
  • Resonanzfelder und das Arbeiten mit Trance / „Hypnotherapie“
  • Basiswissen juristischer Aspekte (Coaching versus Heilung)
  • Krisenintervention, Suizidgefahr und juristische Aspekte
  • Unser ethischer Codex
  • Praktische Übungen und Wiederholungen
   Danach folgt der Transfernachweis II:  Die Arbeit mit systemischen Widerholungszwängen*

Modul 7: Supervisions-Wochenende

  • Coaching-Fälle (auch mit Externen)
  • Supervision und Feedback
  • Wiederholung der Theorie in Anlehnung an die praktischen Fälle
  • Wrap-up für die praktische Prüfung

Praktische Prüfung:  Life-Coaching und Theorie zur Fallarbeit*

*Die Transfernachweise und die Prüfung ist nur für die Teilnehmer, die die Zertifizerung zum Certifierd BSDR® Mental Coach anstreben.

Zertifizierungsvoraussetzungen für Anwender

Die Ausbildung zum BSDR®Mental Coach bietet eine umfassende Coaching Ausbildung, die auch für Therapeuten und klassische Coaches zusätzliche Interventionstools bietet. Die Zertifizierung zum BSDR® Mental Coach verlangt ein Mindestalter von 30 Jahren, einen akademischen Abschluss oder einen Berufsabschluss. Weiter muss für die Zertifizierung als Anwender eine der beiden nachfolgenden Punkte erfüllt werden:

(1)  Der Trainingsteilnehmer hat am BSDR Seminar mit intensivem Coaching „Meine Familien- und Seelenmuster“ erfolgreich teilgenommen oder mindestens 30 Stunden BSDR Einzelcoaching absolviert und Basiswissen im Bereich Coaching, Kommunikation oder Führung.

(2)  Der Trainingsteilnehmer kann eine abgeschlossene Ausbildung als Heilpraktiker für Psychotherapie, Kommunikationspsychologie, Business Coaching oder einen vergleichbaren Abschluss über alternative Heilung und mindestens sechs Einzelsitzungen durch einen BSDR® Coach (Level 2) nachweisen.

Die Anmeldeunterlagen werden nach einem persönlichen Gespräch per E-Mail versandt.

Prüfung zum Certified BSDR®Mental Coach

Die Prüfung zum Certified BSDR®Mental Coach besteht aus drei Teilen.  Die ersten beiden Teile bilden zwei Transfernachweise (Protokolle) über selbst durchgeführte Coachings, der dritte Teil besteht aus einem Life-Coaching mit einem Klienten der Wahl und anschließender theoretischer Prüfung (ca. 90 – 120 Minuten Prüfungsdauer).

Mit der bestandenen Prüfung erhält der Teilnehmer die Zertifizierung zum BSDR®Mental Coach, und somit die Berechtigung unter der Marke BSDR® selbständig Coachings anbieten zu dürfen. Zusätzlich wird eine hochwertige Tischvorlage (Präsentationsmappe), das Hugo Emotions-Tool und nötige Vorlagen für die administrativen Tätigkeiten ausgehändigt und ein Coach Profil auf der Instituts-Seite veröffentlicht. Dann kann es mit dem selbständigen Coaching losgehen!

Dauer und Kosten der Ausbildung

Wir arbeiten in sehr intensiven Gruppen, wobei ich die Gruppendynamik aktiv nutze, um jeden Einzelnen sehr individuell ins Wachstum zu bringen. Deshalb besteht die Ausbildungsgruppe aus 8 bis maximal 10 Teilnehmern. Die gesamte Ausbildung wird von Monika Hoyer geleitet und durch Assistenten gestützt.

Bei der Ausbildung handelt es sich um 7 Module über insgesamt 16 Seminartage, die in unterschiedlich große Blöcke über 1,5 bis 2 Jahre aufgeteilt werden. Der Ausbildungsumfang beträgt circa 140 Seminarstunden, davon 20 Supervisionsstunden. Die Seminare finden in Hamburg und an der Ostsee nähe Wismar statt. Die Selbsterfahrung an den eigenen unbewussten Strukturen, die mit der Methode BSDR® vor Beginn der Ausbildung oder zusätzlich parallel erlangt wird, wird als Bestandteil der Ausbildung anerkannt und beträgt erfahrungsgemäß 40 – 60 Stunden (Unterpunkt „Selbsterfahrung extern“). Für das Selbststudium, welches einem Fernstudium ähnelt, werden hochwertige Ausbildungsunterlagen ausgehändigt und eine Literatur-Liste mitgegeben.

Für Anwender beträgt der Ausbildungsumfang circa 730 Stunden und teilt sich wie folgt auf:

Ausbildungsstunden Mental Coach

Die Ausbildungsblöcke werden vor Beginn der Ausbildung unter Absprache mit der Gruppe gemeinsam gefunden. Die nächste Ausbildung ist für Juni 2016 geplant.

Die Gebühr für die Ausbildung beträgt  2.880 Euro (zuzüglich 19% Steuer) ohne Zertifizierung und ohne Unterkunft. Nur für die Anwender kommt eine zusätzliche Gebühr für die Abnahme der theoretischen und praktischen Prüfung und die Zertifizierung als Mitglied in Höhe von 800 Euro (zuzüglich 19% Steuer) hinzu. Mit der Zertifizierung erhält jedes Mitglied ein umfangreiches Starter-Paket (Tischvorlagen, Coaching-Tool HUGO, administrative Unterlagen, Marketing-Service).

Wenn Sie Fragen zur Ausbildung haben, rufen Sie mich gerne an.

Ihre Monika Hoyer